Keine weiteren großflächigen Einzelhandelsbetriebe in Bergerhof

Einfahrt Nahversorungszentrum BergerhofImmer wieder hört man aus der Bevölkerung, dass am Nahversorgungsstandort Bergerhof sich noch weitere Einzelhandelsbetriebe ansiedeln würden. Nicht selten wird vermutet, dass der ALDI von der Wupper an diesen Standort wechseln könnte.

 

Wir wollten es genau wissen! Deshalb haben wir zur Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt am 03. Dez. 2015 eine Anfrage gestartet.
 

Wir machen Party bis zum Untergang

Ratssitzungen haben in Radevormwald nicht selten etwas Besonderes. So war auch die Sitzung am 29. Sept. in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert!
Noch im Frühsommer war heiß darum gestritten worden, ob wir zusätzliche Ausgaben für zusätzliche Mitarbeiter in der Bauverwaltung finanzieren können oder nicht. Sie erinnern sich, CDU und SPD hatte dies verneint und den Kreis gebeten, die Bauaufsicht zu übernehmen. Gestern nun ein völlig gewandeltes Bild. Mehrausgaben? Machen wir! Wer fragt danach, wie das finanziert werden kann: niemand! Sieht man einmal von der AL-Fraktion ab!

Dank an die Bürgerinnen und Bürger Radevormwalds

Johannes MansLiebe Radevormwalderinnen und Radevormwalder!

 

Wir danken Ihnen dafür, dass Sie den von uns benannten unabhängigen Kandidaten Johannes Mans in so überwältigender Weise unterstützt und gewählt haben.

 

Damit haben Sie uns gezeigt, dass unser Einsatz in den vergangenen Monaten nicht umsonst war und Radevormwald sehr wohl für eine Veränderung bereit ist!

 

Offener Brief an Bürgermeister Dr. Josef Korsten

Mit dem Einverständnis der Autors Herr Gernot Hall, veröffentlichen wir hier diesen offenen Brief!

Warum die Alternative Liste (AL) Johannes Mans nominiert hat!

Johannes MansDie Idee, einen externen Kandidaten aufzustellen und damit die verkrusteten Strukturen in Radevormwald aufzulockern, stammt aus dem Kommunalwahlkampf 2014. Sie wurde damals von der „alten“ FDP-Führung der SPD und der AL getragen. Die Fraktionen waren auch schnell über eine mögliche Kandidatin einig. Dennoch zog sich das Verfahren bis Ende Febr. 2015 hin und endet mit der Aussage, dass die SPD sich für den Fraktionsvorsitzenden der CDU aussprechen würde. Diese Ankündigung führte dazu, dass die angefragte Kandidatin sofort ihre Bereitschaft zur Kandidatur zurückzog.

Was erwarten Radevormwalder Büger vom zukünftigen Bürgermeister???

Ende März - Anfang April hatten wir Radevormwalder Bürger anonym auf dem Markt und im Internet befragt, wie sie sich den künftigen Bürgermeister vorstellten. Zu dieser Zeit hatte sich CDU und SPD gerade auf den gemeinsamen Kandidaten Christian Viebach festgelegt. Mit kapp 70 Antworten ist das Ergebnis sicher nicht repräsentativ, gibt aber schon Hinweise auf bestimmte Meinungstendenzen in der Bevölkerung.

 

 

Die Pflege des Vorhandenen - Kein Thema für Politik und Verwaltung???

Wie steht es um die Rader Politik? So fragt sich vielleicht so mancher Bürger, wenn er erfährt, dass der Fraktionsvorsitzende der SPD Dietmar Stark mithilfe der Wirtschaftsförderung die Wupperorte zu einem Kulturstandort entwickeln möchte, während tags drauf mitgeteilt wird, dass Fleckiger Hallenbodendas Dach der Sporthalle der städtischen Grundschule an der Carl-Diem-Str. undicht ist und das nicht erst seit gestern.

 

 

 

Alternative Liste sucht einen externen Kandidaten für das Bürgermeisteramt

Die Alternative Liste hat die Initiative ergriffen, um einen fähigen externen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters zu suchen. Dazu hat sie am vergangenen Wochenende sowohl in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung als auch in der Frankfurter Allgemeinen Wochenzeitung eine Anzeige geschaltet. Diese steht nun noch auf den Seiten der FAZ online!

 

AL beanstandet Einrichtung einer Vollzeitstelle in der WFG bei der Kommunalaufsicht

WFG Radevormwald Wie am Dienstag in der Ratssitzung angekündigt, haben wir heute bei der Kommunalaufsicht in Gummersbach die Einrichtung einer Vollzeitstelle bei der WFG Radevormwald beanstandet. Nach unserer Auffassung ist der Aufsichtsrat der Gesellschaft nicht berechtigt, diese Entscheidung alleinverantwortlich zu treffen.

Bei dieser Gesellschaft handelt es sich um ein Unternehmen, das sich zu 95% im Eigentum der Stadt befindet und für deren Verluste die Stadt unmittelbar einstehen muss. Das Unternehmen war in der Vergangenheit noch ist es in der Gegenwart in der Lage, die verursachten Kosten zu tragen. Deshalb führt die Einrichtung einer Vollzeitstelle zu steigenden Verlusten, die nur durch den städtischen Haushalt gedeckt werden können.

Nach unserer Auffassung muss deshalb der mehrheitlich gefasste Beschluss des Aufsichtsrates begleitet werden durch eine Genehmigung des Rates, der die erforderlichen Mittel zur Verfügung stellen muss. Das ist aber nicht geschehen.  Die Mehrkosten schätzen wir auf jährlich minimal 60.000 €.

Wir haben die Kommunalaufsicht gebeten, sich dieser Rechtsauffassung anzuschließen, den fehlenden Ratsbeschluss einzufordern und die Organe der Stadt anzuweisen, bis zur rechtlichen Klärung der Angelegenheit keine rechtsverbindlichen Verträge abzuschließen!

Was erwarten Sie von unserem zukünftigen Bürgermeister?

Suche nach dem BürgermeisterAm 13. September 2015 wählen die Radevormwalder Bürger und Bürgerinnen einen neuen Bürgermeister oder eine neue Bürgermeisterin. Bislang hat sich ein Politiker der CDU seine Bereitschaft erklärt, für dieses Amt zu kandidieren. Wir würden von den Radevormwalder Bürgern gerne wissen, welche Erwartungen Sie an den kommenden Amtsinhaber haben!

Wir werden versuchen Ihre Meinungen bei der Auswahl unseres/unserer Kandidaten/Kandidatin zu berücksichtigen!

Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie sich an der Umfrage beteiligen. Sie ist selbstverständlich anonym. Die Ergebnisse werden wir aber auf unserer Homepage veröffentlichen!

Unseren Fragebogen finden Sie hier!

Kopf im Profil: © (openclipart.org)

Inhalt abgleichen